Überspringen zu Hauptinhalt
Evangelisationskampagne La Romana

Evangelisationskampagne La Romana

Einleitung : 

Gott hat es uns aufs Herz gelegt, in die Karibik zu kommen und eine Evangelisationskampagne zu machen. 

 2019 hatte meine Frau, Janna Reichor, einen Traum von Gott. In diesem Traum sahen wir eine Jünger Multiplikationsbewegung, Menschen, die von böse Geister befreit wurden, uns ein Erbe von Reinhard Bonnke für Massenvangelisation erhalten, eine Menschenmenge, die zusammenkam, um von Jesus zu hören, und die Stimme Gottes, die sagte: „Kommt in die Karibik“. 

Drei Jahre später machten wir das CfaN Bootcamp und trafen andere Menschen, die das die selbe Sache am Herzen hatten, evangelistische Kampagnen in der Karibik durchzuführen. 

Wir haben ein Team gebildet: 

Ich mit unserem Dienst „Mobile Teams – Together we plant“ 

Evangelist Alexander Wurm, Direktor von CfaN Karibik 

Und der Evangelist Juan Lucas Roselli mit seinem Dienst „Comisionados“ 

Wir haben ein Team gebildet, um eine erste Evangelisierungskampagne in der Dominikanischen Republik durchzuführen. 

Ich Manuel und meine Frau Janna wussten, dass Gott uns geleitet hat und wir entschieden uns 3 Monate in die DOMREP zu gehen um die Kampagne vorzubereiten. 

Ich bin am 22. Februar abgereist und meine Frau und unsere 4 Kinder kamen am 24. März 2022 zu mir nach. 

1 Tag, 13. Mai 2022: 

Nach 2,5 Monaten, Am 13 Mai 2022 hatten wir den ersten Abend unsere Veranstaltung. Um 19:00 Uhr begann unser Programm. 

Es war wunderbar zu sehen wie die Vorbereitungszeit vor unseren Augen Realität wir. Mehr und mehr Menschen kamen zum Veranstaltungsplatz. 

An diesen Abend predigte ich das Evangelium und nach mir betete der Evangelist Juan Lucas Roselli für die Kranken. 

Meine Botschaft basierte auf der Freiheit in Christus, der Erlösung und dem Gehorsam in der Nachfolge Jesu. Viele der Menschen in DOMREP „Glauben an Jesus“, folgen ihm aber nicht. Mit anderen Worten: „glauben, aber nicht praktizieren“. Eine starke christliche Religiosität. 

Gott hat es mir aufs Herz gelegt, anhand von Lukas 6,46-49 darüber zu sprechen, was es bedeutet, Jesus nachzufolgen. Ob es darum geht, sein Leben zu verlieren, ein Jünger zu sein, für sich selbst zu sterben und das zu tun, was Jesus von einem verlangt… 

An diesem Abend trafen 21 Menschen zum ersten Mal in ihrem Leben die Entscheidung, nicht nur „an Jesus zu glauben“, sondern ihn als Herrn und Erlöser nachzufolgen. 

Nach mir betete Juan Lucas für die Kranken und für Befreiung. Mehrere Menschen wurden auf wundersame Weise geheilt. Eine Krebskugel verschwand von einer Frau. 

Einer anderen Person wurde das Knie geheilt. Er bezeugte, dass er Metall in seinem Knie habe und sich nicht nach vorne beugen könne. Nachdem gebetet wurde, konnte er sein Knie ohne Schmerzen und Komplikationen beugen. Jesus ist gut!! 

  

Tag 2, 14. Mai 2022: 

Ich war sehr glücklich an diesen Tag. Ich wusste, dass wir in dem sind, was Gott uns beauftragt hat zu tun. Ich wusste, dass Jesus heute Nacht wieder retten und heilen wird. 

Ich war sehr froh zu wissen, dass wir als Familie hier sind! Meine Frau und meine Kinder haben alles mit erlebt und mit gearbeitet. Seit 13 Jahren sind wir gemeinsam in der Mission aktiv. Es ist ein Privileg, dieses Zeit in la Romana gemeinsam zu erleben. 

Es war Juan Lucas, der das Evangelium predigte, und ich betete für die Kranken und für Befreiung. Obwohl es ein wenig zu regnen begann, blieben die Leute mit ihren Sonnenschirmen und Stühlen über dem Kopf stehen und empfingen den Segen Gottes.  

Nach der Predigt über Buse, basierend auf der Geschichte von Zachäus, trafen 13 Menschen zum ersten Mal in ihrem Leben die Entscheidung, Jesus nachzufolgen. 

Ich war sehr glücklich, den Kranken dienen zu können. Ich rief alle Kranken nach vorne, damit wir für sie beten konnten. Eine Menschenmenge kam vor die Bühne. Nachdem wir für sie gebetet hatten, riefen wir die Geheilten auf, zu kommen und Zeugnis zu geben. 

Eine Person bezeugte, dass sie seit mehr als 20 Jahren ihren Hals nicht bewegen konnte. Heute Nacht könnte sie ohne Probleme und Schmerzen den Kopf drehen. Jesus stellt alles wieder her. 

Eine andere Person war am Rücken und im Bauch geheilt worden. Mehr als 15 Jahre Schmerzen und an diesem Abend nahm Jesus den  ganzen Schmerz weg. Wie gut ist unser Gott !  

 

 

Tag 3, 15. Mai 2022: 

Der letzte Abend war hervorragend. 

Es war der letzte. Evangelist Alexander Wurm predigt das Evangelium. Er hatte es am Herzen sehr viel Zeit für den Aufruf zur Umkehr zu nehmen. An diesen Abend wurden 86 Karten, Jesus zu folgen, ausgefüllt. 

Ich habe den Teil für die Taufe im Heiligen Geistes gemacht. Dann planten wir alle 3 für die Menschen zu beten damit sie mit dem Geist Gottes erfüllt werden. 

In dem Moment, als ich anfing zu erklären, dass der Heilige Geist eine Hilfe und Kraft ist, um die Dinge zu tun, die auch Jesus tat, hört der Generator auf zu laufen. Kein Strom mehr. Alles war schwarz. Mit dem Dolmetscher projizierten wir die Stimme und wir begannen, für die Taufe des Heiligen Geistes im Dunklen zu beten. Die Leute vor der Bühne begannen zu beten, Gott zu loben und manche manifestierten auf verschiedene Arten und Weise. Dann fingen alle an, „Halleluja“ zu singen. Ohne Strom, ohne technischen Eingriff, nur die Menge und die mit Gottes Geist gefüllten Herzen. Es war wundervoll ! 

Schließlich haben wir Menschen gesegnet und ausgesandt, um die Werke eines Jüngers mit der Kraft des Heiligen Geistes zu tun! 

Es war ein besonderes Wochenende. Mehrere Dinge kamen am selben Wochenende zusammen. 

Am selben Wochenende feierte Israel seinen 74. Jahrestag als Staat. 

Am Sonntagabend gab es eine totale Mondfinsternis und der Mond wurde rot. 

Und das Zeichen Gottes fûr mich Persönlich -> insgesamt 120 Menschen dokumentierten ihre Entscheidung für die Nachfolge Jesu! Es ist nicht nur eine Zahl für mich. Aber Gott hat zu mir gesprochen. 

Bei der Einweihung des Salomonischen Tempels im Alten Testament waren 120 Priester anwesend, um den Tempel Gottes einzuweihen. Gott erfüllte den Tempel mit seiner Gegenwart. 

An Pfingsten waren 120 Menschen anwesend und wurden vom Heiligen Geist erfüllt. Gott weihte seinen neuen Tempel ein, die Jünger Jesu. 

La Romana, am 15. Mai 2022 haben 120 Menschen die Entscheidung getroffen, durch Jesus ein Tempel des lebendigen Gottes zu werden. Es ist nicht nur eine Zahl, sondern für mich persönlich ein Zeichen Gottes. Ich war sehr ermutigt und Jesus hat seinen Namen verherrlicht! 

 

An den Anfang scrollen
X